Logo Helmholtz Zentrum München

Tipps zur Blutabnahme

Tipps zur erfolgreichen kapillaren Blutentnahme

[Bilder folgen]

>> Grundsätzlich kann das Blut wahlweise kapillar oder venös entnommen werden <<

Zur erfolgreichen Durchführung des Typ 1 Diabetes Früherkennungstests benötigen wir 200 µl Vollblut!!

Das System:

Safety Lanzette Super von Sarstedt

Microvette Serum 200 µl mit vormontierter Kapillare und Abnahmerand


 1. Vorbereitung

  • Ziehen Sie sich Handschuhe an!
  • Stellen Sie sicher, dass die Hände des Kindes warm und gut durchblutet sind.
  • Falls dies nicht der Fall ist: Knetspiele (z.B. mit einem weichen Ball oder Knetmasse), oder ein kurzes Bad (3 bis 5 min) der Hände im warmen Wasser helfen!
  • Desinfizieren Sie die Punktionsstelle.

 

2. Die Punktion

    • Bei kleinen Kindern eignet sich der Daumen am besten.
    • Wählen Sie die Punktionsstelle am besten mitten an der Daumenbeere.
    • Drücken Sie den Finger mit leichtem Druck zur Spitze hin zusammen.
    • Entfernen Sie die Schutzkappe der Safety Lanzette durch Drehen und setzen Sie die Lanzette fest auf! Drücken Sie anschließend den Auslöseknopf.

     

    3. Die Blutentnahme

    • Halten Sie den Finger des Kindes so, dass der Blutstropfen nach unten ‚hängt ‘ und Sie ihn mit der vormontierten Kapillare direkt auffangen können!
    • Halten Sie die Kapillare an den Blutstropfen, möglichst ohne den Finger direkt zu berühren!
    • Ein leichtes Drücken und Massieren zur Fingerspitze hin hilft den Blutfluss anzuregen. Halten Sie die Hand jedoch nicht zu fest, die Fingerknöchel dürfen nicht weiß sein.
    • Vermeiden Sie ein Abwischen des Fingers zwischendurch, da dies die Blutgerinnung anregt.
    • Achten Sie darauf, dass das Blut aus der Kapillare in das Röhrchen läuft. Ein leichtes Klopfen des Röhrchens auf festen Untergrund hilft!
    • Verschlusskappe inkl. Kapillare durch leichtes Drehen entfernen und als Einheit verwerfen.

    WICHTIG: Da die Kapillare verworfen wird, zählt nur das Blut, was sich direkt im Röhrchen befindet!!

    • Sollte die Kapillare verstopft sein, können Sie das Blut auch über den Rand des Röhrchens in das Gefäß abtropfen lassen.
    • Nach Beendigung der Blutentnahme säubern Sie den Finger mit einem feuchten Tuch und verwenden Sie ggfs. ein kleines Pflaster.

     

    4. Probenröhrchen verschließen

    • Verschlusskappe vom Gefäßboden abnehmen und Röhrchen verschließen („Klick“).
    • Proben gründlich aber schonend mischen.

     

    Hier finden Sie alle Informationen noch einmal als PDF-Dokument zum Download.

     

     

     

     

    Kontakt

    Univ.-Prof. Dr. Anette-G. Ziegler

    Besucheranschrift: 
    Helmholtz Zentrum München
    Institut für Diabetesforschung
    Heidemannstraße 1
    D - 80939 München

    Post- und Rechnungsanschrift: 
    Helmholtz Zentrum München
    Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH)
    Institut für Diabetesforschung
    Ingolstädter Landstr. 1
    D - 85764 München-Neuherberg

    Kostenfreie Rufnummer
    0800 - 4 64 88 35

    diabetes.frueherkennungnoSp@m@helmholtz-muenchen.de 

    Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

    Es werden nur Cookies zugelassen, die für die grundlegende Funktionalität unserer Webseiten benötigt werden.
    Es werden auch Cookies zugelassen, die uns ermöglichen, Seitenzugriffe und Nutzerverhalten auf unseren Webseiten zu analysieren. Diese Informationen verwenden wir ausschließlich dazu, unseren Service zu optimieren.
    Es werden auch Inhalte und Cookies von Drittanbietern zugelassen. Mit dieser Einstellung können Sie unser komplettes Webangebot nutzen (z.B. das Abspielen von Videos).
    In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

    Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.