Logo Helmholtz Munich

Fr1da-Vorsorgeprogramm

Im Fr1da-Screening untersuchen wir das Blut Ihres Kindes auf spezielle Autoantikörper. Kinder mit 2 oder mehr Inselautoantikörpern befinden sich in einem frühen Stadium des Typ-1-Diabetes und haben meistens noch keinerlei Krankheitszeichen. Sie fühlen sich vollkommen gesund, es besteht kein gesundheitliches Risiko.

Wir werden mit Ihnen und Ihrer Kinderärztin oder Ihrem Kinderarzt das weitere Vorgehen genau besprechen und Sie in dieser Situation bestmöglich unterstützen. Der Stoffwechsel Ihres Kindes wird regelmäßig sorgfältig überwacht. Sie erhalten eine ausführliche Beratung und Schulung sowie einen individuellen Vorsorgeplan für ihr Kind. Dazu stellen wir für Sie den Kontakt mit einem unserer 18 Schulungszentren her. Mit regelmäßigen Kontrolluntersuchungen wird festgestellt, wann bei Ihrem Kind mit einer Insulinbehandlung begonnen werden sollte. Es ist davon auszugehen, dass 75 Prozent der Kinder mit positiven Inselautoantikörpern innerhalb von zehn Jahren eine Insulinbehandlung benötigen.

Im Rahmen der Fr1da-Studie wird Ihr Vorsorgeplan an den individuellen Blutzuckerstoffwechsel Ihres Kindes angepasst und beinhaltet regelmäßige Kontrollen bei Ihrem Kinderarzt, Ihrer Kinderärztin oder Diabeteszentrum und Blutzuckermessungen zuhause.

Das genaue Untersuchungsschema kann für jedes Kind anders aussehen und wird im Verlauf stetig neu angepasst.

Der Fr1da-Vorsorgeplan hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, das allgemeine Schema sieht in etwa folgendermaßen aus:

  • Solange die Blutzuckerwerte Ihres Kindes im Normbereich liegen, empfehlen wir ca. alle 6 Monate eine Kontrolluntersuchung in der Kinderarztpraxis oder einem Diabeteszentrum in Ihrer Region wahrzunehmen. Außerdem ein Blutzuckermessgerät, um bei Bedarf den Blutzucker zuhause zu kontrollieren.
  • Wenn die Blutzuckerwerte Ihres Kindes außerhalb des Normbereichs liegen, empfehlen wir ca. alle 3 Monate einen Kontrolluntersuchung in der Kinderarztpraxis oder einem Diabeteszentrum in Ihrer Region wahrzunehmen. Außerdem ein Blutzuckermessgerät, um ca. alle 2 bis 4 Wochen den Blutzucker zuhause zu kontrollieren.
  • Wenn die Blutzuckerwerte Ihres Kindes auf einen Insulinmangel hinweisen, wird mit Ihnen besprochen, wann und wie mit der Insulinbehandlung begonnen werden soll. Eltern von Kindern mit Diabetes können sich auf die kontinuierliche Unterstützung durch ein Diabetesteam verlassen.